• Turm der Späne-Absauganlage
    • Gepresste Aluminiumbriketts
    • Kupferschrott

    "SAUBER und SICHER in die Zukunft."

    Getreu diesem Motto setzt sich BIKAR in Sachen Umweltschutz und Arbeitssicherheit höchstmögliche Richtlinien, die über die Standards hinausgehen.

    Aus Verantwortung:
    sensibler Umgang mit Natur und Umwelt

    Wir alle nutzen die Ressourcen der Natur und leben davon. Daher zählt es zu unserer selbstverständlichen Pflicht, ökologische Verantwortung zu zeigen. Energieeinsparung und Reststoffverwertung ist bei BIKAR ein sehr wichtiges Thema und wird im Unternehmen von der Geschäftsleitung bis in alle Bereiche gelebt. Schon seit Jahren sind wir zertifiziert nach DIN EN ISO 14001 und 9001, denn wir möchten unsere malerische Landschaft in Südwestfalen auch für weitere Generationen schützen.

    Umweltschutz bedeutet für uns Engagement und Verpflichtung - denn er ist eine Selbstverständlichkeit. Kommende Generationen werden uns daran messen und werten. Nicht nur, dass wir gesetzliche Auflagen erfüllen, vielmehr orientieren wir uns an Technologien, die es erlauben, den Ressourcen unserer Umwelt Rechnung zu tragen. Effektiver Rohstoffeinsatz, effiziente Transportlösungen und ausgefeilte Recyclinglösungen schonen die Umwelt und sorgen für günstige Preise.

    Insbesondere Aluminium und Bronze sind zu beinahe 100% recyclingfähig - und das beliebig oft. Diese Eigenschaft nutzen und fördern wir, indem alle unsere Maschinen (Bandsägen, Kreissägen, Ronden- und Ringsägen, Fräsen, Bohrer) an Absauganlagen angeschlossen sind. So können wir die Späne sauber nach Legierungen getrennt zu Pellets verpressen. Diese Pellets gehen zurück in die Aluminiumwerke und werden dort der Produktion wieder zugeführt.